Wer nicht meine Allgaier story lesen will kann auch gleich zu den technischen Daten oder den Bildern springen.

Allgaier Story:

Meinen Allgaier habe ich eher durch Zufall 1990 von einem Zimmermann am Ort gekauft. Der Zimmermann hatte ihn lange Jahre genutzt um die Balken von der Sägemühle zu holen, jedoch wurde es ihm zu teuer, seine Leute mit 6 km/h durch die Gegend tuckern zu lassen - mein Glück.

Als ich ihn in einem Schuppen nach 5 Jahren Standzeit abgeholt habe ist er auf anhieb angesprungen. Durch die besonderen Einrichtungen wie Handbetätigung der Einspritzung, Glühpatronen, Dekompressionshebel und die Handkurbel zum Anwerfen gelingt es praktisch immer den Einzylinder wegzudrehen.

Restaurieren hieß beim Allgaier ledilich Motor reinigen, neu lackieren und die Elektrik neu verdrahten.

Technische Daten:
 
Typ: Allgaier A22
Baujahr:  1950
Motor: Liegender Einzylinder Diesel mit Wirbelkammer
Hubraum: 1840 ccm
Leistung: 22 PS
Einspritzung: Bosch 100atü
Bei: 1500 U/min
Kühlung: Verdampfungskühler 
Leergewicht: 1800 kg
Zul. Gesamtgew.: 2400 kg
Reifen vorn: 5,50-16
Reifen hinten: 9,00-24
Höchstgeschwindigkeit: 18,75 km/Std
Fuss-Bremse: innen Backen hinten
Hand-Bremse: Aussenband auf Zwischenwelle
Radstand hinten: 1270mm / 1400mm
Lichtmaschine: 6V / 70W
Reifenluftdruck Strasse: 1,75 atü (vorn & hinten)
Reifenluftdruck Acker: 0,8-1atü (vorn & hinten)

zum Seitenanfang

Bilder:

 
 
zum Seitenanfang